Veranstaltungen

Lustbarkeit Pt. 3: Capoeira Angola vor der GRÜNKUNFT

Brasilianische Klänge, anmutige Rhythmen, gleitende Bewegungen und hohe körperliche Disziplin. Im Rahmen der Kultreihe „Lustbarkeit” konnten die Wasserburger einen Einblick in die afrobrasilianische Kampfkunst „Capoeira Angola” gewinnen, als Mestre Pé de Chumbo aus Bahia und Manuela P. Dias einen Vorgeschmack zu ihrem Workshop gaben.

„Die afrikanischen Sklaven in Brasilien nutzten die in Tanz getarnte Kampfkunst für ihren Widerstand. Capoeira Angola entstand im 18. Jahrhundert, der Gesang stammt aus dem Portugiesischen,“ sagte der Mestre und hinweisend auf die politische Situation „Ich schäme mich für mein Land, die dort herrschende Korruption, die Politik, den brennenden Regenwald.“

Mit glänzenden Augen erzählte die Wasserburgerin Manuela P. von ihrer Leidenschaft. „Als ich den Kampftanz zum ersten Mal sah, war’s Liebe auf den ersten Blick, ich wusste, das muss ich erlernen – in Brasilien – und es hat mein Leben verändert! Der gute Capoeirista muss singen, tanzen und die Instrumente der Capoeira spielen können. Das fordert die Motorik und Koordination heraus.“

Angriff, Verteidigung, Täuschung – das Zwiegespräch der Spieler ohne Worte aber in Bewegung und mit Gesang, in Zeitlupe und mit höchster Genauigkeit, begeisterte auch die Zuschauer. „Das ist das Schönste, was ich je gesehen habe!“, meinte ein sichtlich berührter Mann und die jüngste Zuschauerin machte einfach spontan mit.

Wer also Lust hat den friedlichen Kämpfer in sich zu entdecken, bekommt dieses Wochenende die Gelegenheit dazu. Ein Workshop findet vom 20. bis 22. September statt. Regelmäßiges Training gibt es jeden Mittwoch von 20 bis 22 Uhr in der Kampfsportschule, Ledererzeile 31. Anmeldung unter: unamela17@yahoo.de,

Telefon: 0178/4135465

Facebook: capoeirawasserburgaminn

Text © Marie Theres Kroetz Relin, erschienen in der Wasserburger Stimme am 18.09.2019

Lustbarkeit Pt. 2: Musiklegenden – Musikalischer Sonnenschein mit Andrea Merlau

Unter dem Motto „Musiklegenden“ bezauberte die Sängerin Andrea Merlau mit ihrer Interpretation großer Musiklegenden am Mittwoch Abend das Wasserburger Publikum. Mit wunderbaren Tempre gab sie Songs wie „Knockin’ on heaven’s door“, „All that Jazz“ oder „May way“ zum Besten. Die Zuschauer stimmten in die Lieder ein und genossen in der Abendsonne, die außergewöhnlichen Show.

Die Reihe LUSTBARKEIT wir am Samstag den 7. September um 14 Uhr sportlich fortgesetzt: Mestre Pé de Chumbo aus Bahia und Trenel Manuela P. Dias laden ein- als Vorgeschmack zu ihrem Workshop – den brasilianischer Kampftanz „Capoeira Angola“ live zu erleben.

 

© Marie Theres Kroetz Relin – alle Fotos © Rebekka Bönisch 

Brasilianische Lebensfreude auf dem Laufsteg – Wasserburger Zeitung

Wer vergangenen Samstag gegen 14 Uhr unter den Arkaden schlenderte, wurde von heißen Rhythmen, rotem Teppich, Nebel und fliegenden Rosenblättern überrascht: Die Sommer Edition LUSTBARKEIT startete mit einer Modenschau der anderen Art. „Im Winter, wo es kalt ist, habe ich begonnen zu häkeln,“ erzählte Designerin Elisia Gomes Wolf mit brasilianischer Färbung in der Stimme „in Wasserburg ist der Winter lang und ich hab sehr viel gehäkelt!“ lacht sie, schmeißt den Kopf in den Nacken und präsentierte mit Leidenschaft und Samba-Schritt ihre außergewöhnliche Häkelkollektion. Mindestens so aufsehenerregend wie ihre Kleider, waren auch ihre Models: Die italienische Künstlerin Inés Perlo Barras schlüpfte mit jedem Kleid in eine andere Rolle und demonstrierte zeitlose Schönheit im Alter. Wie sexy weibliche Rundungen sein können lebte einem die deutsche Rebecca Englisch vor und als weiterer Höhepunkt begeisterte das bildhübsche Queer Model Gisele Sempaio die zahlreichen Zuschauer. Eine etwas ältere Wasserburgerin ließ sich von der Musik und den Damen derart mitreißen, dass sie gar nicht anders konnte, als selbst auf den Laufsteg zu springen und mitzutanzen.

Die Designer-Kleider von Elisia Gomes Wolf sind bei GRÜNKUNFT ausgestellt.

 

 

 

Am Mittwoch, den 28. August wird um 18 Uhr die Reihe LUSTBARKEIT mit einem weiteren Glanzlicht fortgesetzt: Andrea Merlau, die Sängerin aus der Färbergasse, wird Musiklegenden von Maria Callas über Andrew Lloyd Webber zu Bob Dylan, Frank Sinatra, Doris Day mit Klavier und Gesang neu interpretieren.

© Marie Theres Kroetz Relin, erschienen in der Wasserburger Zeitung / OVB Heimatzeitung am 27. August 2019 – alle Fotos © Rebekka Bönisch 

LUSTBARKEIT

Wir wollen mit Kreativität wachrütteln und darum an alle eine herzliche Einladung zu LUSTBARKEIT, der neuen Kult-Reihe nachhaltiger Lebensfreude vor dem Laden auf der Grünfläche.  

 

Drei Termine, drei Powerfrauen!

Die Tanzende, die Singende und die Kämpfende.

 

„FLOR ATLÂNTICA“  – Modenschau mit Rhythmus 

Samstag, 24. August 2019 – 14:00 Uhr 

Den Anfang macht die afro-brasilianische Kulturschaffende Elisia Gomes Wolf. Sie präsentiert ihre aktuelle Kollektion Schmuck‑ und Kleiderkollektion „Flor Atlântica“ mit internationalen Models.

 

„MUSIKLEGENDEN – In neuer Interpretation“  

Mittwoch, 28. August 2019 – 18:00 Uhr

„Musik als Sprache der Seele!“ – Weiter geht es mit der Sängerin und Musiktherapeutin Andrea MerlauSie wird MUSIKLEGENDEN von Maria Callas über Andrew Lloyd Webber zu Bob Dylan, Frank Sinatra, Doris Day, mit Klavier und Gesang  interpretieren.

 

„CAPOEIRA ANGOLA“  – Tänzerische brasilianische Kampfkunst

Samstag, 7. September – 14:00 Uhr

Capoeira, die tänzerische Kampfkunst aus Brasilien kennt man, aber was ist Capoeira Angola? Mit Mestre Pé de Chumbo aus Bahia (Brasilien) und Trenel Manuela P. Dias lernen Sie die musikalische Seite der Capoeira und mehr über diese vielseitige Kultur!

 

 

Idee & Konzept für Grünkunft: Marie Theres Kroetz Relin 2019

 

12. Juli: Natürliche Leaky Gut Therapie – Vortrag

Der Darm gilt als zentraler Ansatzpunkt für die Diagnostik und natürliche Therapie von chronischen Erkrankungen, vor allem Autoimmunerkrankungen.

Inhalte des Vortrags sind die Themen Darm und Darmbarriere, Leaky Gut Syndrom („der lecke Darm“) und die natürliche Behandlung.
Referentin ist Andrea Maurer, Psychologin (M.Sc.), Heilpraktikerin für Psychotherapie und zertifizierte Walkin-In-Your-Shoes-Leiterin.

Der Eintritt beträgt 10 Euro inklusive Bio-Snacks und -Getränken.

Do, 12. Juli 2018, Beginn ist ab 19:30 bei GRÜNKUNFT am Wasserburger Marienplatz

Kartenvorverkauf ab sofort in der Praxis Dr. Rottenwaller (Bahnhofstr. 17, Reitmehring) und bei Grünkunft (Marienplatz 19, Wasserburg).

Mehr Informationen auf
andreamaurer.de